Fit sein für die Zukunft

19.06.2017

Luku:bay

Der neue Platz im Oberhafenquartier passt zu dem neuen Programm des Vereins Lukulule, dass sich an junge Menschen richtet, die neu in Hamburg gelandet sind.

In diesem Jahr startet das neue Projekt Luku:bay mit jungen Flüchtlingen und jungen Hamburgern. Intensive Kontakte und Erfahrungen mit beiden Zielgruppen machen ein gezieltes Angebot möglich. Die Idee von Luku:Bay ist die soziale und gesellschaftliche Integration von geflüchteten Menschen durch Musik, Tanz, Theater und Begegnung mit gleichaltrigen Hamburger Jugendlichen zu erleichtern.

Die HOMANN-STIFTUNG ist für drei Jahre als Förderpartner eingestiegen.

Lust an Kunst und Lust am Leben ist das Motto des gemeinnützigen Vereins, der seit 1999 das kulturelle und soziale Leben in Hamburg bereichert. Lukulule steht für interkulturelle, inklusive, soziale und kreative Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Mit Musik und Tanz, Theater und Gesang, HipHop und Breakdance entfalten sie ihre Kreativität unter der Leitung professioneller Künstler. Aus zahlreichen Workshops entwickeln sich z.T. künstlerisch hoch­wertige Bühnenshows. Jährlich nehmen ca. 250 Kinder und Jugendliche mit ganz unterschiedlichen sozialen Hintergründen teil.

 

  

Kopfgrafik