Am Leben teilnehmen

31.05.2017

Freunde alter Menschen e. V.

Der internationale Verein erweitert seine Arbeit in Hamburger Stadteilen.

Seit fast 25 Jahren konzentriert die Freiwilligenorganisation mit dem programmatischen Namen Freunde alter Menschen e. V.  ihre Arbeit in Deutschland auf Menschen im hohen Alter. Ihre Devisen:

  • Im Viertel zuhause sein - Nachbarn helfen Nachbarn
  • Freundschaften stiften - zwischen den Generationen
  • Nachbarschaftstreffpunkte - ein Ort, der alten Menschen offensteht.

Das passt gut zu den Zielen, die wir mit unserer Stiftungsarbeit verbunden haben. Wir freuen uns, dass zu den bisherigen deutschen Standorten des Vereins - Köln und Berlin - sich die Arbeit in Hamburg gut etabliert hat. Freiwilligenteams wurden in den Stadtteilen Eimsbüttel, Winterhude und Altona aufgebaut. Aktuell wird "nebenbei" an einer Software gearbeitet, die die Verabredungen einfacher macht. Das wird womöglich für anderer Projekte, die mit Freiwillligen arbeiten interessant.

Weiter so! wünschen wir uns.

Hier erfahren Sie mehr zu der Arbeit des Vereins. 

Kopfgrafik