Aktuelles

30.10.2019

Fachtagung Musik und Demenz

Namhafte Expertinnen und Experten aus Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz haben die Fachtagung „Musik und Demenz – Musik für mehr Lebensqualität bei Demenz – zwischen Therapie und kultureller Teilhabe“, die am 25. und 26. Oktober im Albertinen-Haus in Hamburg stattfand, zu einer rundum erfolgreichen Veranstaltung werden lassen.

Rund 220 begeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlebten zwei interessante und aufschlussreiche Tage mit Plenumsvorträgen, Workshops und Live-Auftritten. Im Rahmen des abendlichen Festakts am 25. Oktober wurden den ehrenamtlichen Musikpaten der HOMANN-STIFTUNG ihre Zertifikate für das Absolvieren der Fortbildung 2019 durch Frau Kränzlin überreicht. Das Musikprojekt „Klang und Leben“  hat den Festakt mit einem schwungvollen Konzert eindrucksvol begleitet.

Die Fachtagung  „Musik und Demenz“ wurde vom Landesmusikrat Hamburg durchgeführt und stand unter der Schirmherrschaft von Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks. Die Tagungsleitung lag bei Norbert Gross vom Landesmusikrat Hamburg. Dr. med. Michael Musolf, Chefarzt der Klinik für Geriatrie und Physikalische Medizin im Evangelischen Amalie Sieveking Krankenhaus, hatte die wissenschaftliche Leitung inne.

Die Fachtagung wurde unter anderem von der HOMANN-STIFTUNG und vielen weiteren Partner*innen unterstützt.

Lesen Sie hier den HAMBURGER APPELL:  “Mehr Lebensqualität für Menschen mit Demenz durch Musik!“ und das Programm. Weitere Informationen unter www.lmr-hh.de

Thomas Prisching, GF Landesmusikrat Hamburg

Kopfgrafik