Musikpatin musiziert mit einer Wohn-Pflege-Gruppe

Menschen mit Demenz erreichen

Werden Sie Musikpate!

Die Homann-Stiftung hat im Jahr 2011 ein besonderes Unterstützungsangebot für Menschen mit Demenz initiiert. Seit 2015 arbeiten wir in Kooperation mit der Hamburgischen Brücke Gesellschaft für private Sozialarbeit e.V. . Sie können mit machen und als Musikpate aktiv werden.

Musik ist…

… für Menschen mit Demenz viel mehr als ein kurzweiliger Zeitvertreib. Sie hilft Erinnern und bringt Freude. Musik ist Leben. Die Homann-Stiftung richtet sich deshalb mit ihrem Musikangebot an Wohn-Pflege-Gemeinschaften (WPG) für Menschen mit Demenz in Hamburg und Umgebung. Inzwischen erreichen wir mehr als 100 Menschen mit unserem Angebot.

Unser Projekt

  • Die Musikpaten besuchen in Zweierteams einmal wöchentlich eine WPG, um die Bewohnerinnen und Bewohner mit der Sprache der Musik zu erreichen.
  • Vorbereitend und begleitend nehmen sie an einem Lehrgang teil und erhalten dafür zum Abschluss ein Zertifikat.
  • Bei einem Stammtisch der Musikpaten gibt es Gelegenheit zum regelmäßigen Austausch und voneinander- lernen.
  • Nach Bedarf und inhaltlichen Fragen werden Workshops zu besonderen Themen angeboten.
  • Die Teilnahme an wenigstens einem Fortbildungsmodul pro Jahr ist verpflichtend für alle Musikpaten. Das trägt zur Qualität der Arbeit bei.
  • Über Aktionen anderer Akteure zum Thema Demenz wird regelmäßig informiert. 

Sind Sie interessiert?

Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen zu dem Projekt ist

Birgit Schick - Projektkoordinatorin, per E-Mail oder Telefon 040 460 21 58.  Am besten erreichen Sie sie mittwochs zwischen 9 und 12 Uhr. Sie verabredet gerne ein persönliches Gespräch mit Ihnen!

Wir freuen uns auf Sie!

Was sind Musikpaten?

Unser Musikprojekt stützt sich auf den freiwilligen und verlässlichen Einsatz von Ehrenamtlichen in Wohn-Pflege-Gemeinschaften.

Die Musikpaten sprechen die Bewohnerinnen und Bewohner über ihr Medium an: die Musik. Sie gilt als besonders geeignet für den Kontakt zu Menschen mit Demenz.

Was brauchen Sie, um Musikpate zu werden?

  • Erfahrung mit Musik
  • Lust und Talent zum singen
  • Sie können fünf Lieder aus dem Stegreif singen - egal ob Gitte Haenning oder Paul Gerhard
  • Offenheit, für eine besondere Art zu kommunizieren 
  • Bereitschaft, sich für 2 Jahre ehrenamtlich zu binden
  • Interesse an Begegnungen mit Menschen mit Demenz
  • ein Mindestalter von 27 Jahren.

Mehr Informationen zu den Musikpaten finden Sie im Flyer.

Einen Eindruck von der praktischen Arbeit bekommen Sie in unserem Film.

Kopfgrafik